Angelas AREVA-SIEMENS-Afrika-Kriegs-Chefsache:
erste Merkel-Wellen im Einsatz, um beim Aufteilen diesmal nicht wieder zu spät zu kommen: “Deutsch-MaLibyrien”

hoch die internationale Solidarität
Seit einigen Jahren haben sich die Malier dagegen gewehrt, dass große Teile von Zentral-Mali in gigantische Urantagebauminen umgewandelt werden. Die internationalen Nuclear-Konzerne konnten sich nicht ausreichend gegen den Widerstand durchsetzen. Jetzt bombardieren französische EUROfighter mit deutscher Unterstützung in einer “Hilfsaktion gegen islamistische Rebellen” das Gelände frei: “WIR MACHEN DEN WEG FREI!!! FREIHEIT FÜR MASLISCHES URAN UND GOLD !!!! Und heute und Tagesschau helfen dabei eifrig mit. Es darf das gesamte Neujahrs-und Weihnachtsessen gekotzt werden:
und Peer Steinbrück ? der is ganz vorne mit dabei im Cockpitt: Warum nicht Copilot Cock-Pitt Steinbrück&-meier &Co ? Is kja auch unfair mitten im kalten Winter und im Fasching den Krieg anzufangen, da gehen doch in Köll und Mainz und München und Düsseldorf und EZBankfurt voll die Friedens-Massen auf die Gassen, Da werden Rathäuser besetzt, der rote Elferrat übernimmt die Staatsgewalt, die Bundeswehr marschiert mit im ZUCH un nit im Kreuzzuch …ein bisschen Spaß muss sein und der Ernst Neescher ist eh tot.. zurück zum Krieg:
de Kriesch kütt ?  Nee, der iss schonn do!

 

ERST MAL MALI
wenn der Syrer unsren Führer nicht so will, halten wir halt dort -erst Mal- still
(Nach dem vorbereitenden RommelRummel um den “WüstenFuchs” und des “Teufels General”, den “WiderstandsHelden” – das HeBE-Gedicht kommt hier noch nicht sondern erst weiter unten)

Hier wird u.a. für AREVA-SIEMENS Krieg geführt

Auch wenn die F.A.Z., heute, am Dienstag, den 15.01.2013 im ihrem  Wirtschaftsteil auf Seite  10 in einem ansonsten gut recherchierten Artikel schreibt, dass die Bodenschätze “aus französischer Sicht keine Rolle” spielen, dann lügt hier die FAZ wie gedruckt, weil sie vermutlich nicht nur die französischen Aktionäre der AREVA aus der Schusslinie halten will, sondern vor Allem die SIEMENS-Anteile und die deutschen Interessen an Bauxit und Uran und … naja, Gold vielleicht etwas weniger….aber Platin ?  Dass Christian von Hiller im Artikelvorspann darauf hinweist, dass Malis wichtigster HANDELSPARTNER CHINA ist, das macht den Artikel schon wieder etwas korrekter…, es sind nämlich keine “Islamisten” …:

wer den folgenden FAZ-Titel anklickt, bei der/dem dürfte es spätestens dann klicken, wenn die FAZ-Karte mit den Bodenschätzen und den Schürfrechten zum Vorschein kommt:
“Mali – das sagenhafte Reich voller Gold und Bodenschätze”

Damit keiner von den LINKEn & linken PlatzhirschINNen und auch keine OberEber und OberFrauen der friedenspolitischen Schläfergemeinde später sagen können: wir habens doch nicht gewusst!  Sie alle hätten es spätestens seit anderthalb Jahren wissen können und müssen, denn die Artikel HaBEn nicht nur bei mir gestanden:

 

am 13.Juni 2011

Ce n’est pas mal y en aFRique, un nouveaux département “MaLibyenne”! Toute l’aFRique c’est á nous. Ist l’Hollandaise die neue Nationalhymne ?

und ein paar Tage vorher

ERST MAL MALI
wenn der Syrer unsren Führer nicht so will, halten wir halt dort -erst Mal- still
(Nach dem vorbereitenden RommelRummel um den “WüstenFuchs” und des “Teufels General”, den “WiderstandsHelden”)


erst
das Buch
& dann der Film
und jetzt Voll-Reality
Cote d’Ivoire-Tschad & Sudan
Libyen, Syrien, dann Iran ?
vorerst nicht genügend
Bonni, jetzt ist
erst Mal
Mali
DRAN, DRAUF, DRÜBER
zieht die Tarnkapp über
aus
allen
Röhren
Trommelfeuer
Heute Humanrights
Gefummel, doch bereits
WestergewellteTagesschauen
einerseits & andrerseits, Gold-Uran
haben wie Bauxit und ErdÖl einen un-
gewissen Reiz
Rommel-Rummel-TAZ bis SPIEGEL
machen Rommels Tigern Flügel
LOKUS-BILDerBALKENbiegen
deutsche TIGER
die auch fliegen
könnten siegen
ja, ich weiß,
ich 
HaBE euch
schon ixix Mal
anders angeschrie(b)en,
und was ich damals schrie(b),
das blieb
und bleibt
gilt nach wie vor
dem Krieg,
besonders dem
ne pas mal y
und paar Mal dort,
egal ob gegen oder mit 
Terroristen-
Al-Ka-i-
da.
Hauptsache hin.
Hauptsache drin
in Afri-
ka
Gold Uran Öl und Profit,
diesmal macht Germanien mit ….
Ostwall
Westwall
Magreb
Grabsch
Feisal-Transall
LEO. Dingo,
Marder, Bingo !
der riecht Öl
HinduKusch
Moslem Knie-
und Über-Fall
Freedom-
End
Demo
CRACY
Ruhe an der Heimatfront
damit sich dieser Einsatz lohnt
Kanonenfutter
vorwärts Marsch
Kononenfüttern
Schützt den Arsch
Vorwärts Marsch
durch Sand und Matsch
too much sand and
too much Matsch
hallt die Fresse
quatsch kein Quatsch
Ostwall
Westwall
Magreb
Grabsch !
Westerwelles Kinderspiele
Kriegsverbrechen, Illegal?
Dem Kaput-Standort
E-Z-Baal
nutzt
es
alles Andre ist egal
Und obendrein Verteidigungs-
und so und so der Notstandsfall
Noch nix kapiert ? Dann von vorne
noch einmal!!!
HaBE fertisch

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Ein Gedanke zu „Angelas AREVA-SIEMENS-Afrika-Kriegs-Chefsache:
erste Merkel-Wellen im Einsatz, um beim Aufteilen diesmal nicht wieder zu spät zu kommen: “Deutsch-MaLibyrien”“

  1. Vielen Dank für diesen Artikel.
    Ich kann sagen, daß ich an manchen Tagen kaum mehr in der Lage bin diesen Exodus weltweit zu verkraften. Erst Libyen, dann Syrien jetzt……. und davor?
    Seitdem Mohammed Atta von 1998 an von so vielen bewacht und überwacht wurde und sogar wiederholt visafrei bzw. problemlos per Visa in die USA reisen durfte läuft alles wie am Schnürchen.
    Gab es vorher auch so viel Entsetzen? Oder habe ich das nur verschlafen?
    Was für ein Gesindel verführt uns?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.