No solamente para Ché, für die Kinder Kubas, der Karibik & Latein-Amerikas

Zum 50. Jahrestag seiner Ermordung: No solamente para Ché – para los hijos  de América Latina -. para los adultos tanbien!

1961 in Havanna mit Fidel Castro

Wolf Biermann bewegt sich als Ehrenbürger der HeimatfrontReichshauptstadt Groß-Berlin in passender Gesellschaft, die bei wikipedia nachgelesen werden kann.  Ich wünsche ihm, dass ihm der Commandnte bei seinem Gekrächze im Hals stecken bleibt, zum Feste nur das Beste.  Aber er wird den “Commandante Ché Guevarra” auch nicht mehr singen… wollen … ;-)))))

Grabdenkmal in Santa Clara

An große und kleine Kinder am Fuße des Ché-Denkmals in Santa Clara

Auch BILD will Böhmermann & die Freiheit der Satire retten!

Anja Reicherts Foto.

Diese Karrikatur stammt nicht von Jan Böhmermann und nicht aus der BLÖD-Zeitung. Ich habe sie im Inter-nett gefunden und geklaut. Die BILD-Zeitung hat jahrelang gegen Syrien, Libyen, gegen Russland so und so weiter gehetzt, die sog. FSA-IS- und tatsächlich Al-CIA-ida- US-IS-, Isr-IS-, Türk-IS-, Saud-IS-. Katars-IS-Terrorbanden propagandistisch unterstützt und die Stationierung von NATO-Raketen gegen Syrien begrüßt, die Kriegsmaßnahmen Erdogans und seine Schutzzonenbesatzung und die KONzenTAINER-Lager bejubelt, die Gaddafi verweigert hatte. BILD hat gegen Syrien weitere Sanktionen, Flugverbotszonen und Eskalation gefordert. Gegen die Kurden getrommelt usw  und für TTIP geworben…..

Nach CIA-„Wahlsieg“ in Honduras & Ermordung von 18 sozialistischen Politikern im Wahlkampf wird Obama zuschlagen

Es hat schon seinen Grund, warum ich meinen BND-CIA-Klaus Barbie-Artikel hier wieder veröffentliche. Der angebliche Wahlsieg des CIA-Favoriten Hernandez wurde u.a. durch die Ermordung von über 18 Politikern der „LIBRE“ , durch die Beseitigung/Austausch von Wahlurnen, die Stimmabgabe von Toten und weiteren demokratischen Maßnahmen ermöglicht. Die alleine in Mittelamerika & der Karibik Tausende von sozialistischen PolitikerINNEn umfassenden & von Barak Obama benutzten Todeslisten der CIA & ihrer NSA-Hilfstruppen, Folterzentren, Abhör-& Überfall-Kommandozentralen nicht nur in lateinamerikanischen sondern auch in europäischen Bananenrepubliken  (z.B in und um EZBankfurt in Darmstadt, Wiesbaden, Mainz-Kastell) garantieren das große Aufräumen in Honduras. Mit der nach dem Wegputschen von Zeyla und der Quasi Anektierung CostaRicas, der dortigen fortschreitenden Liquidierung der indigenen Völker und der Verwandlung des gesamten Landes in eine US-Freihandelszone wird Nicaragua eingekesselt und vom ALBA-Verbund abgetrennt  Ortega hat ja bereits gehorsam Hernandez zum „Wahlsieg“ gratuliert!… begleitet von übelsten Hetzkampagnen gegen Venezuela und seinen Präsidenten Maduro. Das Imperium jätet seinen Vorgarten mit Harke und Roundup, mit eigenen und SöldnerTodesschwadronen und mit Drohnen… Dabei sollen die Installierungen NeoLiberaler Sozialdemokraten wie jetzt in Chile mit Batchelet die lateinamerikanischen Völker – wo es nicht anders geht- weich spülen, in Sicherheit wiegen bis alle Widerstandsstrukturen sich auf den legalistischen unblutig-demokratischen Schönwetter-Weg begeben, der Rest unterwandert, isoliert und in die terroristische Deadendstreet getrieben und dann aufgerieben wird. So zumindest sieht es die CIA vor  und finanziert es , wenn der Kongress sich Mal wieder weigern sollte, mit Drogengeldern. Die dann an ihren Fremdaufgaben, Sparauflagen, PrivatisierungsOrgien und dem Widerstand u.a. der Indigenen und der Kupfer-Proleten scheiternden Sozialdemokraten, können dann auch leicht ausgetauscht weren und wenn es Militärputsche zur Wiederherstellung von Investitionsfreundlichem Klima und „Recht und Ordnung sind. Großteils drogenfinanziert. Geht ja auch gut das Geschäft. Noriega und Bush lassen grüßen. In Afghanistan ist die Opium-Produktion unter US-NATO-ISAF-Aufsicht um mehrere 100 % gestiegen und die Transportwege in die EU und nach Amerika werden von der CIA kontrolliert, die in die Russische Föderation nicht minder.  Opium, Heroin und Kokain sind Kriegswaffen, das müsste seit dem Opiumkrieg zur Kolonisierung Chinas spätestens bekannt sein. Oder seit der VerLearyung der Black-Panther, aber Timothy Leary konnte wenigstens noch aus LSD aus CIA-Labors zurückgreifen.