Didi Hallervorden & Abi Melzer an SPRINGERS “WELT”

Abraham Melzer und Dieter Hallervorden haben an Dr. Jaques Schuster, den Chef-Kommentator der WELT, einen Leserbrief geschrieben, der nach erheblichem öffentlichen Druck dann aber doch (nur gekürzt) in der WELT veröffentlicht wurde … Hier steht er im Wortlaut: http://der-semit.de/filipp-piatovs-schraege-sicht-auf-den-nahostkonflikt/.

Es ging und geht aber auch um Dieter Hallervordens Lied zum 80. Geburtstag, das der Kölner Mann von WELT, Gerd Buurmann  köllauernd als “Dehmlich” bezeichnet. Ihm – wie Henrik M. Broder, seinen Zöglingen, den Ruhrbaronen, JvD, und den dem Besatzerstaat zur Verfügung gestellten maritimen und medialen U-Booten geht es darum, die Israel-Kritik zu enthaupten: die Targets dieser Decaptation-Schlachten sind anvisiert und teilweise (post mortem) schon angeschossen: Hermann Dierkes, der LINKE Duisburger Stadtrat, Noam Chomsky, Alfred Grosser, Peter Scholl-Latour, Michael Lüders, Karin Leukefeld, Rainer Werner Fassbinder, Christian Ströbele, Rupert Neudeck … die Abschussliste bis weit in die Mitte ist schier endlos..(Siehe Abis Aufzählung unten)

Gysi sagte es heute in “Berlin direkt”: der LINKEn geht es nicht um den Austritt aus der NATO sondern um den Verbleib in diesem Überfall-Kommando

File:13-06-10-dosb-wahlhearing-vorauswahl-03.jpg

Von Rechten Versuchen in der LINKEn auch die “jungeWelt” zu zerstören & die SPD zu ersetzen

Torsten Schäfer-Gümpel ist ein guter Stratege: während sich die Hessen über 4 Jahre schwarz-grün ärgern, präsentiert sich die gegümpelte SPD als linke Alternative und letzter Retter in der Not. Hessen voll im Staatsbankrott. Dann hilft nur noch der Pfleger am Krankenbett, denn es geht um Kopf und Hals des Kapitals. Bis dahin wird der Torsten heftig linksblinken und die LINKEn meinen, sie müssten hinterherhinken. Hinterherfliegen ? Für Höhenflüge reichts ja nun nicht mehr, denn sie haben nur noch einen rechten Flügel…