CORONA 32: der neue Stellvertreter Gottes heißt Gates – so hat ihn die ARD präsentiert

Der von den Oster-tagesthemen präsentierte päpstliche Oster-Segen „urbi et orbi“ im leeren Petersdom wirkte hilflos,

schon fast lächerlich, gegenüber dem von der ARD bestplatzierten Auftritt des neuen Stellvertreters Gottes oder seines Sohnes: Bill Gates wird als Retter in der Not., als Messias präsentiert. 7 Impfstoff-Fabriken will er bauen lassen, die Impfstoff-Entwicklungszeit auf 18 Monate reduzieren, danach eine globale Zwangs-Impforgie „ohne Grenzen“ organisieren: die Durchimpfung von 7 Milliarden Menschen.

Die Impfstoffe getestet? Aber sicher! Und wo? Das zeigen Bill und Melinda Gates in den unterlegten Videos: aus „humanitären Gründen“ geht es in Ostafrika los, wo USAIDs Stützpunkte schon seit Jahrzehnten wirken : Kenia, Uganda, Tansania.

Was Bill Gates und tagesthemen-Herr Zamparoni dem deutschen Millionen-Publikum verschweigen, ist nicht nur das Desaster mit Tamiflu/Rumiflu gegen die Schweinegrippe und das große Impf-Geschäft des Herrn Donald Rumsfeld.

Was sie geflissentlich verschweigen, ist die Tatsache, dass allen Influenza-Viren, auch den speziellen Corona-Viren nur hinterhergeimpft wird. Die durch die Impfung provozierten Antikörper wirken nur gegen dieses eine spezielle Virus. Die Viren mutieren aber ständig. Das heißt, im nächsten Jahr kann bereits wieder hinterhergeforscht und Impfstoff für die aktuelle Epidemie nach ihrem Ausklingen entwickelt werden.

Diese naturgesetzliche Entwicklung wäre dann auch ein Anlass, jedes Jahr oder wenigstens jedes zweite oder dritte die Grundrechte „zur Bekämpfung einer Pandemie“  außer Kraft zu setzen.

Regelmäßig müssten Zig-Milliarden Euro oder Dollar in die Pharma-Industrie für die Entwicklung neuer Test-Kits und neuer Impfstoffe gepumpt werden. Anschließend müssten weltweit alle Regierungen diese Test-Kits und die Impfstoffe kaufen… Es entsteht eine gigantische Profitmaschine gefüttert aus Massensteuern.

Das geht aber nur so lange, wie es den Global-Playern gelingt, die Bevölkerung mit Hilfe der WHO, des Roland-Koch-Institutes in Panik und Angst zu versetzen.

Und das funktioniert mit Hilfe der von ihnen gesponsorten und korrumpierten weiteren wissenschaftlichen Institute , UN-Institutionen und der von ihnen geschmierten Regierungen. Bei gleichzeitiger Unterdrückung der öffentlichkeitswirksamen Publikation gegenteiliger wissenschaftlicher Positionen.

Die auf Linie gebrachten Regierungen und oppositionslosen Parlamente werden  unter dem Vorwand der Pandemie-Bekämpfung Gesetze zur Zwangsimpfung erlassen, wie es die Regierung Dänemarks bereits getan hat.

Was die beiden Herren weiter verschweigen, ist der Fakt, dass sowohl die „normalen“ Influenza-Viren als auch die verschiedenen CORONA-Versionen in der Regel als ein Zusatzfaktor bei vorerkrankten geschwächten Menschen eventuell zum Tod beitragen.

Das heißt, die Menschen sind durch Prophylaxe, durch Vorsorge zu schützen, durch die Stärkung ihres Immunsystems durch Verbesserung der Luft, der Arbeitsbedingungen, durch Verbesserung der Hygiene, durch Zugang zu sauberen Trinkwasser, durch Verbesserung der Ernährung, durch zum Leben ausreichende Löhne, durch eigenverantwortliche Familienplanung.

Damit aber können die Global Player keine Höchstprofite erzielen.  Es würde im Gegenteil das Heer von Billigstarbeitskräften reduzieren.

Hier das tagesthemen-Interview mit Bill Gates:

https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tt-7447.html

https://www.fr.de/politik/coronavirus-sars-cov-2-daenemark-notfalls-militaer-13598503.html

Siehe dazu auch:

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

4 Gedanken zu „CORONA 32: der neue Stellvertreter Gottes heißt Gates – so hat ihn die ARD präsentiert“

  1. Wer gegen Wissenschaftler , die wie (drosten-nachfolger und Heinsberg-Forscher) Streek und Kolleginnen zu anderen CORONA-Einschätzungen kommen mit der “Sekten-keule” rufmordet, und der SOROS-finanzierten correktiv-Realktion nachplappert, der hat nichts mit offener Debatte und wissenschaftlicher Fundierung in dieser Frage am Hut. (In CORONA 33 propAGIERT Bill Gates 2013 bei LANZ eine andere Impfkampagne gegen die Überbevölkerung, das nur so am rande). Die entscheidende Frage beim neuen CORONA-Virus-Typ wie bei den alten und bei den harmloseren Influenza-Typen ist die Frage der Hygiene weniger als die der Stärkung des Immunsystems vor allem: durch bessere Luft, Zugang zu sauberem Trink- und Waschwasser, (in Uganda, Kenia und Tansania kommt die Gefahr nicht primär durch CORONA oder EBOLA, sondern durch Unterbezahlung, schlechtes Essen, nicht vorhandene Kanalisation, kontaminierte Trinkwassersysteme (Dank VEOLIA und SUEZ). Da hat Kuba in West- und zentralafr8ika allein durch die Verbesserung der Hygiene und der Wasserversorgung die nachhALTIGSTEN eRFOLGE GEGEN Ebola ERZIELT: Hier bei uns wird die Altenpflege beschissen bezahlt, die Pflegerinnen sind schlecht ausgebildet und überlastet die Hygienebedingungen sind katastrophal, wegen der Unterbesetzung. Die Alten werden zunehmend sediert und mit Medikamenten zugeballert.Sie sind enorme Absatzmärkte für die Pharma-Industrie. Und das ist dann “Schutz der Risiko-Gruppen”? Die scheißen doch auf unsere Alten. Die werden maximal so am “Leben erhalten”, dass sie noch Tagessätze bringen und Tabletten schlucken. DAS IST ZYNISMUS!!!!! Dass China, die russischen Föderation , Kuba, Venezuela mit drakonischen Maßnahmen auf diese Epidemie reagieren, dürfte angesichts der ungelösten Frage der Herkunft dieses neuen Corona-Virus doch völlig klar sein: Es ist sinnvoll schnelle Maßnahmen gegen die Ausbreitung zu organisieren, wenn einerseits der Verdacht besteht und von der Gates-finanzierten WHO auch so propagiert, dass es sich um eine gefährlichere Mutation handelt als bei den vorhergehenden Grippe-Epidemien. China hat aus der Schweinegrippe gelernt, die eben nicht nur ein Supergeschäftsmodell Donald Rumsfelds sondern auch eine tatsächliche Beeinträchtigung der Volksgesundheit war. Durch die stetige Verbesserung der Umwelt- und Arbeitsbedingungen und des Gesundheitswesens geli9ngt es sowohl Kuba als auch China die Gefährdung seiner Menschen durch Grippe-Viren zu reduzieren. DAS ist die Grundlage für eine erfolgreiche Bekämpfung dieser Epidemie. Abgesehen davon finde ich es durchaus notwendig, dass sowohl China, die russische Föderation als auch Kuba sich auf Angriffe mit Biologischen Waffen vorbereiten. Die beiden von der Gates-Stiftung mitfinanzierten Labors im UK und eines in Fort Detrick arbeiten seit jahren an CORONA-Abschnitten, deren Patente im Besitz der Gates-Foundation sind. So, wie das Robert-Koch-Institut an Ebola-Viren forscht. das hat natürlich alles nix mit B-Waffenforschung zu tun! :-0))))

  2. Nachdem ich viele Jahre stets gern und regelmäßig in diesen Seiten gelesen habe (und ich fand kaum eine Website/Zeitung, deren pointierte Analysen ich so treffend gefunden hätte), bin ich entsetzt über den Zynismus, der sich hier breit gemacht hat. Klar, ich sehr Gates & Co. auch sehr kritisch. Ich sehe Zensurmaßnahmen kritisch. Ich sehe Milliardenhilfen für Superreiche kritisch. Wie hier aber – so wie leider auch in vielen anderen alternativen Medien – immer wieder das Coronavirus verharmlost wird, das ist für mich libertärer Zynismus. Selbst wenn man sich relativ sicher wäre (100% kann es keiner sein!), dass es es sich nur um eine “leichte Grippe” handle und dass Politik und Medien nur Propaganda im Sinne der Eliten verbreiten, müsste man man als Linker, als Menschenfreund, dem Restzweifel Rechnung tragen und sich – so wie das China und andere sozialistische und linke/antiimperiale Staaten tun – alles tun, um Menschenleben zu retten. Wer hat denn das so stark kritisierte rigide staatliche und medizinische Handeln erfunden? Es war China. Soll China etwa so eng mit den westlichen Eliten liiert sein, dass es deren Agenda als Blaupause für die ganze Welt etabliert? Absurd! Sind plötzlich die “Helden” der Anti-Imperialisten alle verrückt geworden, von welchen die meisten noch wesentlich drastischere Corona-Maßnahmen eingeführt haben? Sind den Putin, Assad, Díaz-Canel, Maduro, Xi Jinping plötzlich doch die brutalen Unterdrücker, wie es uns die Westpresse immer einreden wollte? Absurd! Ihr Anhänger der Leichte-Grippe-Sekte der Wodargs und Bolsonaros seid vielleicht Libertäre – aber Ihr habt (zumindest vorerst) aufgehört, Linke zu sein. Sorry.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.