HaBE gestanden:
” Ich bin käuflich ! “
GEW Offenbach-Stadt: 8.12. Werkstatt-Lesung – HaBEs PolitHistoKrimi “Der Damenschneider”

Das Titelblatt des Romans “Der Damenschneider” ist ebenfalls ein -im Stil ähnlicher- Linolschnitt: ein Ausschneide-Bogen mit Frauenkleidern und einer Frauenfigur mit beweglichen GliedernGeschichten bis ihr schwarz werdet

Lesung im Quartiersaal des Mehrgenerationenhauses
Weikertsblochstr. 58, 63069 Offenbach
am 8.12.2014 von 15.30 bis 18.00 Uhr

Anmeldung bitte möglichst bald an gerdaGuenther@web.de oder Tel. 069-891489.
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Kreisverband Offenbach-Stadt – Senioren
21.10.2014
Liebe Mitglieder der GEW-Kreisverbände Offenbach-Stadt und –Land und Hanau,
wir laden euch alle – nicht nur die Seniorinnen und Senioren – herzlich ein, zu einer Werkstatt-Lesung aus dem Roman „Damenschneider“
unseres Hanauer GEW-Kollegen Hartmut Barth-Engelbart,
der über die Nazizeit und ihre (Nicht-)Bewältigung in Michelstadt recherchiert hat,
z.B. auch bei der Fa. Koziol, und die Ergebnisse in diesem Roman verarbeitet hat.
Er ist noch nicht veröffentlicht worden.
Die Lesung kann als Nachtrag zum Besuch der GEW-Senioren in Michelstadt im September 2014 gesehen werden, ist aber auch unabhängig davon hörenswert.
Fragen und eine Diskussion sind erwünscht. Es ergeben sich auch Querverbindungen zu Offenbach ( Roland, Rowenta ) und Hanau ( Dunlop ) sowie den Auschwitz-Prozessen von Fritz Bauer.
Der Eintritt ist frei.

So weit die Einladung aus Offenbach

HaBE aber noch eine Anmerkung: Der Autor ist „käuflich“- die rote Sparsocke für schwarzGeld-Spenden zur die Finanzierung seiner journalistisch-literarisch-politischen Arbeit darf frau/man gerne spätherbstlich in den Klingelbeutel blättern oder überweisen an HaBEs Konto Nr.1140086 VR-Bank-Main-Kinzig-Büdingen BLZ 506 616 39.

Weitere Bestechungs-Schmiergeldoptionen sind der Kauf seiner Bücher bei Lesungen. Oder man bucht HaBEs Open-Air-Schreibungen, Kinderprogramme, Lesungen, Konzerte und BlueSingTalKabarett-Nummern. Die gibt’s – wenn nicht gerade wieder mal benefizzt –  von 250,- bis 1.000,-€ (dann aber auch mit dem Besten, was ich aus den End60-70ern bis in die Postwende an Liedern zu bieten HaBE)  ((Wer bis aufs Mark GeSeibert auf der BANKA ROTTA sitzt, hat eben zu viel benefizzt!))

Das ist eine Vorschau von GEW-SeniorINNen Offenbach-Stadt: 8.12. Werkstatt-Lesung – HaBEs PolitHistoKrimi “Der Damenschneider”. […]
(weiterlesen)

 

Käme BBs Antikriegsfibel bei der jungen Welt auch statt ins Feuille- in die Papiertonne ?

Veröffentlicht am von Hartmut Barth-Engelbart

HaBE eine kleine Auswahl jüngerer AntiKriegsGedichte vor einem Jahr an die jW-Redaktion geschickt. Die Gedichte waren sicher wieder zu lang, um sie in der Rubrik “Gedicht zeigen” zu zeigen.

Das G 36
von Heckler & Koch
liegt zusammen mit dem Schützen Arsch
im Schützenloch

Veröffentlicht am von Hartmut Barth-Engelbart

oder die Hochzeitsnacht mit Soldatenbraut

G 36

Dieses Gedicht ist Janusz Korczak gewidmet. Ich HaBE es für den “Aufschrei” und meine (Flüchtlings-) Kinder geschrieben, **** siehe gaaaanz unten

Geh

doch

Geh mit

26 Jahren

wie so viele

ein paar Jahre

in den Blitz-Krieg

setz

auf den Extra-Sold

und EndSieg

Wie viele

Tage

hast

Du

 

noch?

 

Das ist eine Vorschau von Käme BBs Antikriegsfibel bei der jungen Welt auch statt ins Feuille- in die Papiertonne ?. […]
(weiterlesen)

 

 

Tod einer Journalistin, die Nato-Türkei-Hilfe für IS dokumentierte / “No Dollar”-Total-Öl-Konzernchef de Margerie tödlich verunglückt

Veröffentlicht am von Hartmut Barth-Engelbart

1

Powered by mod LCA

HaBE kopiert aus Jürgen Meyers “internet-zeitung” & dort veröffentlicht:

Dienstag, 21. Oktober 2014 18:48     Geschrieben von Jürgen Meyer

Tod einer Journalistin, die Nato-Türkei-Hilfe für die IS dokumentierte

 

Das ist eine Vorschau von Tod einer Journalistin, die Nato-Türkei-Hilfe für IS dokumentierte / “No Dollar”-Total-Öl-Konzernchef de Margerie tödlich verunglückt. […]
(weiterlesen)

 

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.