HaBE die Ergänzung zu Jennifer Teege: „Mein Vater hätte mich erschossen!“ doch die geht sogar der jungen Welt am Arsch vorbei.

der Verbindungsoffizier und Quartiermeister Abschnitt "Nord" im Hintergrund zwischen Mussolini und Göring Bild: HaBE ich geerbt

Dort, wo Jennifer Teege ihren Großvater entdeckt als KZ-Wächter gibt es eine Vor- vor der 1000jährigen Geschichte.  HaBEs „Onkel-Mord“ erzählt sie. Aber die wird nicht soooo gefeiert wie das Teege-Buch. Warum nur ? Das wird wohl schon seinen Grund haben! Auf den kann man/frau hier auch stoßen.

Kurz vor seinem Tod hatte ihm sein Vater auf dem Sterbebett gestanden: „1927 hätte ich Dich erschiessen müssen!“  In der Tat hatten die FreiKorps aus der Zentrale in Berlin den Befehl, mit den Kommunisten im Ruhrgebiet als zuverlässigsten Kombattanden zusammen zu kämpfen, jedoch nach erfolgreichem Abschluss des Ruhrkampfes sofort alle Kommunisten zu liquidieren.

DRINGEND NOT-WENDIGE VORBEMERKUNG (bevor es zum Ostereinmarsch in die Ukraine geht !?!?)

Recherchen zur Ukraine, zu B-H (((wo der EU-Gouverneur mit EinmaRSCH DROHT; WAS DER Ö-AUSSENKASPER von der ÖVP FÜR DIE uKRAINE IM GESTRIGEN zip (20.2.14)vorerst noch ausgeschlossen hat)))  wie zu Hermann Josef Abs sind äußert schwierig. Sie hängen immer direkt mit den Niederkunfts-& Geburtslügen der Bundesrepublik – von der Kronberger Währungskonferenz bis zur Berliner Luftbrücke, von des Reiches balkanischer Erweiterung, mit OstKornkammern & Ölquellen & Krimsekt zusammen.

Sie sind auch sehr teuer.  So teuer, dass sie den Rechercheur in den Bankrott treiben. Dazu HaBE ich weiter unten Einiges geschrieben. Die jetzt wieder auf mich zukommenden Abmahn-Kosten kann ich mit meiner (Berufsverbots-bedingt-gekürzten) Rente alleine nicht schultern. Damit ich mein ABS-olut NonProfit Internet-Projekt weiter betreiben kann, bitte ich Sie/euch unter dem Kennwort “ABS-solution” um Spenden auf mein Konto Nr. 1140086 bei der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen , BLZ: 506 616 39

Danke. HaBE))

 

Diese und andere Alltagsszenen in deutsch-national-kaisertreu-protestantischen Familien und danach auch führertreuen und verpreussten Offiziers-Sippen HaBE ich im Roman „Onkel-Mord“ verarbeitet:  hier einige Proben, Exposees uswees … mit produktbegleitenden anderen Texten – fröhliches Zapppen !

http://www.barth-engelbart.de/?p=7982

Wer Mohn sät, wird Heroin ernten & das führt über Bertelsmannie zum sicheren Tod / HaBE dringend gebrauchte AntiDopeTexte

http://www.barth-engelbart.de/?p=8427

HaBEs Brief an Matthias Beltz,

Die Putztruppen,
Der Damenschneider, ZORA, OnkelMord, Der Erbsenzähler, DoppelKopp, Grenzgänger, Zickensturm am MesseTurm,

http://www.barth-engelbart.de/?p=5030

HaBE 10 Lesungs-Konzert-Kabarett-Ausstellungs-Programme
HaBE nie gesagt, ich sei nicht käuflich:
für 400€ könnt ihr mich gern HaBEn

http://www.barth-engelbart.de/?p=5069

 DOPPELKOPP-Exposé gefällig? HaBEs strahlender Hanauer PolitKrimi oder der vom guten NAZI-”ONKELMORD” ?

Veröffentlicht am 17. Dezember 2012 von Hartmut Barth-Engelbart

http://www.barth-engelbart.de/?p=2375

GAAANZ am Ende das Kurz-Exposé vom guten Nazi- “ONKELMORD” und der Onkel steht dabei zwischen Mussolini und Göring etwas im Hintergrund

der Verbindungsoffizier und Quartiermeister Abschnitt "Nord" im Hintergrund zwischen Mussolini und Göring Bild: HaBE ich geerbt

Mit Hanauer “Doppelkopp” totsaufen
Vorsicht: Lesen macht süchtig!

 DOPPELKOPP – HaBEs neuer PolitKrimi:

Grimm-Denkmal in Hanau / Bild: wikipedia

Alsheimer is nix dagegen, dementierende Kohl-Köppe bringen bestenfalls Blackouts & Filmrisse. Der echte todsichere ”DoppelKopp” kommt aus Hanau. Weimar war keine Republik sondern ein hessischer Umweltminister wie Joschka Fischer. Und der hatte durch einen Türspalt zur Macht versprochen:”Wir schalten den Schmerz ab, Schnell”. Hat er aber nicht. Irgendwas hat er schon abgeschaltet – wahrscheinlich das Resthirn bei den Grünen. (und das Restleben einiger Leiharbeiter).  Er war an der Regierung. An der Macht waren seine Beratungsvertragsgeber. Und die sagen auch heute noch: “Ihr dürft wählen Watt ihr Volt, wir schalten: E ON !” Sie waren gut beraten.

Volker Klops, der FR-Lokal-Redakteur hat sich für seinen verkabelten Ausstieg entschieden, weil er davon überzeugt war, dass es keinen Ausstieg geben wird ….

Ach so, Sie wissen ja noch nicht, was passiert war: Samstag, der neu eingeführte zweite Markttag auf dem Neustädter Marktplatz zu Füßen des Brüder-Grimm-Denkmals. Es versprach ein strahlender Spätsommermorgen zu werden, für Hanau an sich nix Ungewöhnliches. “Bei uns strahlts halt immer!” Aber noch lag der öde waschbeton- umrahmte betonknochengepflasterte Platz im Halbdunkel. Die Blumenhändler sind die Ersten, sie stehen direkt neben dem Denkmal. Sie entdecken die Leiche. Der Vollbärtige hängt an einem Stromkabel am Hals des beben dem sitzenden Wilhelm stehenden Jakob Grimm. Die Polizei ist sofort am Tatort, Spurensicherung in aller Eile, blos keine Presse, der Markt darf nicht ausfallen, das schreckt die Leute ab. Die Hanau-Marketing FührungsCrew ist voll im Stress …. http://www.barth-engelbart.de/?p=2375

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.