Ganz unvermummt: 5000 NS-Kriegsverbrecher singen unbehelligt das Horst-Wessel-Lied

Ganz unvermummt: 5000 NS-Kriegsverbrecher singen unbehelligt das Horst-Wessel-Lied zwei Mannheimer Opfer. Tatort: der Friedhof von Ludwigsburg – Beerdigung des  SS-Oberst-Gruppenführers Josef (Sepp) Dietrich. Doch nicht ganz unvermummt: 8 der von Paris Match abgelichteten tragen Sonnenbrillen. Einer dieser Sonnenbebrillten ist von besonderem Interesse. Wenn er es wirklich ist, dann hat den die Badische Landeskirche besonders ins Herz geschlossen. Einer, der den Obersturmbannführer mit Sonnenbrille zu Grabe trägt und dabei das Horst-Wessel-Lied mitsingt, hat eine steile Karriere hinter... weiterlesen

Too late for Palmyra ? WHATCH will give you a second chance

   Tempel des Kaput-Baal  Tetrapylon, Palmyra  Blick auf die arabische Zitadelle Qal?at Ibn Ma?n  Überblick über Palmyra von der Burg aus “Nun. leider haben Sie Palmyra verpasst. Hätten Sie es rechtzeitig versucht und WHATCH gebucht, sie hätten es noch sehen können. … Aber, dont worry be happy, es gibt noch sehr viele andere World Heritage-Travel-Targets, die wir Ihnen als last-minute-chance bei ihrer nächsten WHATCH-Reise   zeigen können… z.B. PETRA.” Das Khazne al-Firaun am Ausgang des Siq in PETRA. Das Schatzhaus des Pharao... weiterlesen

Anglo-amerikanische „Befreiung“ Griechenlands war eine Besatzung

Heute würde man sagen . ein Besatzungs-Regime-Change  Manolis Glezos (90),  hat die Hakenkreuzfahne nicht von der Akropolis heruntergerissen, um dort Platz für das NATOdes-Kreuz zu schaffen (hier auf dem wikipedia-Bild 2007 erst 84)  Der Journalist und Politiker, gehört zu den Symbolfiguren des griechischen Widerstandes im Zweiten Weltkrieg, er hat als junger Mann zusammen mit einem Genossen aus dem Widerstand die Hakenkreuzfahne von der Akropolis heruntergeholt Anglo-amerikanische „Befreiung“ Griechenlands war eine Besatzung, die das Vordringen kommunistischer Ideen,... weiterlesen

FaktenCheck:HELLAS: Nr.2 vergriffen – bei Nachfrage Nachdruck!

Die zweite Ausgabe von FCH – mit der Erstauflage von 40.000 Ex. – ist seit gestern vergriffen, die Reserven sind versiegt. Eine zweite Auflage macht jetzt allerdings nur dann Sinn, wenn wir bis Ende dieser Woche noch auf ca. 5000 neue und nicht erledigte Bestellungen kommen. Alle, die in den nächsten zwei Wochen noch Bedarf an FCH02 haben, sollten unbedingt entsprechende Bestellungen JETZT tätigen. Dann können wir in den nächsten 4-5 Tagen entscheiden, ob wir eine Nachauflage in Angriff nehmen. Ansonsten vertrösten wir auf die dritte Ausgabe von FaktenCheck:HELLAS, die... weiterlesen