Der rätselhafte Tod eines deutschen Nuklear-Managers

Den Holtz-Weg schaffen: steht die TransNuklear vor der Wiedergeburt als Profit-Center? Stört da ne Leiche im Keller ?

konsequenter Umweltschutz
In wessen Keller  die Leiche nun liegt, das ist noch nicht so klar. Da gibt es BankenZentral-Keller (wo man ja in dem der Dresdner Bank in EZBankfurt nach 60 Jahren und dem als Bad-Bank der DB Weiterleben und dann Ableben der ehemaligen SS-Hausbank ziemlich viel Tiefbraunes entdecken konnte), da gibts Konzern-Zentral-Keller, Partei-Zentralen-Keller, Krypten unter Bischofs- und Regierungssitzen, hermetisch verschlossene Atomschutzbunker, wobei es nur ein Quandtensprung  weit von dem Einen zum Anderen ist, natürlich gibt es auch unterirdische Verbindungen zwischen diesen Kellern und  “Aus dem Schneider-Schlössern” (Grüße ins Jenseits an Michael Jackson!!). Da kennen sich die jeweiligen Kanalarbeiter und Geheimnis-Lüftungs-Klimakatastrophen-Techniker sehr gut aus und könnten ihr Wissen zu Wahlzeiten gut nützen… (Über den Inhalt der Quandt’schen mehretagen-Tiefkeller, die man auf dem Weg zum Opel-Zoo überqueren muss, kann an ganze Bücher füllen. Man könnte damit eine größere Privat-Armee hochrüsten … das hätte ich jetzt Klatt vergessen)
§§§§§§§§§§$$$$$$$$$$$§§§§§§§§§§$$$$$$$$$$$$§§§§§€€€€€€€€€€

Da mit höchster Wahrscheinlichkeit auch nach den jüngsten HaBE- Artikeln wieder eine Flut von Abmahnungen über mich hereinbrechen wird (und nicht nur solche vom BAK-Shalom-Mitgründer Mark Seibert für die ich rund 15.000 € brauchte und nicht HaBE), bitte ich um Spenden auf mein Konto Nr. 1140086 VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen BLZ 506 616 39 unter dem Stichwort “MARK&PEIN”, um dieses Projekt weiterführen zu können. §§§§§§§$$$$$$$$$$$$€€€€€€€€€€€€€€§§§§§§§§§§§§§€€€€€€€€€€€

Der Holtzweg aus dem alten Hanauer Atomdorf führt fast überall hin:

(das haben die USAF-Bomber 1944 weitgehend verschont, so wie die Kasernen auch und die DUNLOP, dafür wurde die traditionell rote und von den Nazis nicht vollständig kontrollierbare Alt-Innenstadt ausgelöscht, so wie in Frankfurt auch)

Der Holtz-Weg führt zum SPD-Bruder des großen Showmasters Kuhlenkampf, dem legendären Oberstaatsanwalt, durch Sonnenschein und Weyrauchschwaden hin zum Schlosse der Fürsten von Ysenburg-Büdingen, durchs Schwarz-Schilling, -Pfennig und -Cent , -DM, -EURO, -Dollar gefüllte schwarze Köfferchen des leisen Schatz-Keepers, dem auch die Wahrheit nicht schäubleweise und auch nicht mit KO-hl und künstlichem KOma-(Blackout) zu entlocken war, .. der Holtzweg führt in die Parteizentralen von CDU, FDP, SPD und GRÜNEN, durch allerleih-Stiftungen und “jüdische” Konten in der Schweiz, wie der Mops in die Küche zum  Koch … in die Staatskanzlei egal welcher legislaturperiodischer Einfärbung, da geraten am Holtzwegesrand alte und neue Wirtschaftsminister in die Klemme und beim Fischen in der Pfründe entstehen Weimarer Verhältnisse. Und wer an der Quelle sitzt, muss nicht gleich so heißen, wenn er seinen Topf am Tropf zum Schöpfen nutzt.

 

Kann denn Lobby Sünde sein?

 

Es geht um die Freiheit der Information und um die Freiheit der Kunst und manchmal ist beides in Einem nicht möglich in diesem Lande. Einer, der beides probiert hat, ist der Ex Energie-Report-Journalist Dieter Kassing mit seinem Roman “NUCLEUS”.
Doch auch Andere, eine ganze Reihe von Journalisten, Juristen und anderen Schreibkünstlern arbeiten seit 1991 an der Aufklärung des Todes des selbst schwer belasteten Kronzeugen Holtz im Millionenschweren TransNuklear-Prozess.

EU-Bevölkerung in NUKLEAR-Geiselhaft: gigantische Profite mit AtomMüll-Erpressung. Ungeklärte Hanauer Blutspur

deutsche Reaktoren sind sicher

Während in Mali das Uran-Erz freigebombt wird, geht es an der Heimatfront ums gleiche Mordsgeschäft: Die EU-Bevölkerung befindet sich in ATOM-MÜLL-Geiselhaft.  War die Stilllegung von Biblis 2011 ein abgekartetes, ausgebouffiertes Spiel ?  War die Stillegung der Hanauer Nuklear-Betriebe durch Minister Weimar ein ebensolches, mit dem Spuren verwischt werden konnten oder sollten bzw. nach dem die Verfolgung von Spuren “nicht mehr notwendig” war?  Wie war das mit dem angeblichen Selbstmord des Kronzeugen, des TN-Abteilungsleiters Holtz im “Transnuklear-Prozess” von 1991, in dem es um gigantische Bestechungsgelder, Verstöße gegen den Atomwaffensperrvertrag, um Proliferation, um massenhafte fahrlässige Körperverletzung, Umweltvergiftung usw.. ging……  Diese Fragen müssen dringend geklärt werden, denn ein kaum vorstellbares nahezu unendliches Geschäftsfeld lockt Spekulanten, Abzocker, UnGlücksritter, Investoren aus der “Finanzindustrie” und anderes Lumpengesindel:  die Demontage der Schrottmailer in  Deutschland  und dann die Nachbarschrottplätze. … http://www.barth-engelbart.de/?p=4292

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Der Abteilungsleiter Akquisition der Siemens-Tochter Trans-Nuklear in der strahlenden Main-Möchte so gerne Metropole Hanau im Vorort Wolfgang, der ehemaligen AtombombenWerkstatt Adolf Hitlers, wo Otto Hahn (der additive Geamtschul-Patron), Liese Meitner, Friedrich von Weizsäcker (noch vor seiner Konversion zum Buddhismus und Pazifisnus aber trotz allen Gottvertrauens mit atombombensicherem Keller unter seiner Villa, wo sich regelmäßig die preußische Offiziers-Familie zur Front-Lagebesprechung traf, also auch der evangelische Kirchentagspräsident, der UnternehmenBarbarossa HerrenEinreiter und MitTäter und Agent-Orange–Grundstoff-Tetra-Chlorbenzol-Lieferant für den Vietnamkrieg, das Böhringer-Geschäftsführungsmitglied und der RüstungsindustrieGroßAktionär Richard von Weizsäcker an DOW-Chemical liefern lies,

aber das führt etwas ab vom Holtzweg) ..
also, der Abteilungsleiter Holtz kam auf sehr dubiose Weise in seiner Untersuchungszelle ums Leben. Wie kommt ein Trockenrasierer zu einer Rasierklinge? Warum wird ein doppelt Toter von einem Notarzt untersucht (hat er noch gelebt ? Nach Pulsadernschnitt und Erhängung?) und warum gibt es keine Obduktion ? Warum keine Berichte über vergebliche Wiederbelebungsversuche, Warum wird der gefährdete Kronzeuge nicht permanent überwacht, auch über Nacht ? Wer hatte Zugang zur Zelle ? Wer hat ihn wann besucht ? Alles das  sucht man vergeblich in den Akten, in denen, die man einsehen kann…
Ein Fachjournalist hat aus seinen Recherchen einen Roman gemacht, den er natürlich auch verkaufen will.
 
Aber eben nicht nur das. Es geht ihm auch um die Sache… und das nimmt man ihm anscheinend sehr übel.

 

Es hagelt Absagen für bereits angefragte, bereits fast fest zugesagte Lesungen: im Hessischen Landtag, in der Literatur-Villa Clementine. Die Parteivorstände winken ab. Die Zusager werden zurückgepfiffen...Über Kunst läßt sich streiten, allerdings am Besten, wenn man sie sich angesehen oder angehört hat. Aber hier kommt es aus gar nicht künstlichen Gründen erst gar nicht dazu: Vertreter der schreibenden Zünfte kriegen kalte Füße und Finger oder Anweisungen aus der Chefredaktion und die wiederum von den Eigentümern. Oder über politisch-administrative Schienen. Und manchmal sind Presse-Holdings auch aus gutem Grund Maulkorb-Holdings und FResse-Holdings…
neulich im Waschsalon

 

Ein paar bleiben trotzalledem dran, aber man weiß ja wie das heute so mit dem Anzeigengeschäft läuft und den Auflagen. Da verliert man lieber Mal die Courage als den Arbeitsplatz, muss ja nicht nur bei der Presse sein! Für arbeitslose Journalisten gibts Wiederverwendungsmöglichkeiten als Ghostwriter in Parteizentralen, als Pressesprecher von Oberbürgermeistern und Industrieunternehmen. Man kann da auch richtig Geld verdienen (statt HungerHonorare beim HR oder der FR oder der TAZ oder der FAZ), wenn man  die Pressearbeit für GM-Ableger Opel macht und Entlassungen als Verschlankungen verkauft: Fit for Future oder man schreibt Reden für spätere Minsterpräsidenten oder für die aktuell hingestellten und zur Not auch für die Petra Roth wie der Ex KBWler Nico Münster.. ich habe dafür vollstes Verständnis, denn von irgendwas muss die Familie in der kleinen Villa am Taunusrand ja ernährt werden.. oder isses ne Eigentumswohnung am Riedberg und ein Walldorf-Kindergarten und die Europa-Schule und die EBS für den Ältesten ? Egal. Das Leben ist schwer und wer die Courage über Bord geworfen hat, muss jetzt wie die gleichnamige Mutter um die Sippe und deren nur etwas ÜBERflüssig-Leben kämpfen…oder wie es ÖKO-Test so sagt: “RICHTIG -GUT-LEBEN!!” Und wer will sich schon die Zukunft versauen.

 

 
Nun aber zurück zum HOLTZ-Weg.

 

Hier wird von ganz Oben gemauert, in Exekutive, Judikative und in der Legislative ebenso:
kann denn Lobby Sünde sein ?

 

Denn im “Selbstmordfall Holtz” wurden von den ermittelnden Behörden selbst offensichtliche Indizien für und Spuren von Fremdeinwirkung nicht berücksichtigt. Es gibt jede Menge von Widersprüchlichkeiten in den Akten und noch mehr Sachen, die nicht in die Akten gelangten. Es geht um schwerste Umweltkriminalität, um den Verdacht vorsätzlicher und fahrlässiger Körperverletzung, um Proliferation, Schwarzgeld, Geldwäsche, Korruption, Bestechung, Schmier- und Schweigegelder, Parteispenden ..

 

Am Fall Holtz hängen hochkarätige Existenzen aus Hoch-, Geld- und Polit-Adel quer durch fast alle Parteien und durch die High Society aller (hessischen) Großstädte von Gelnhausen bis Giessen, Hanau bis Bad Homburg, Kassel bis Königstein, Darmstadt bis Diebúrg, Wiesbaden bis Wetzlar, Frankfurt bis Fulda,  es betrifft die Eigentümer dicker Aktienpakete wie die Bistümer im Lande, sozialdemokratische Erb- und evangelsiche Bischöfe. Die Deutsche Banken und Baulöwen, nicht nur Mittelfinger Ackermann, der damals noch Hilmar Kopper hieß. Und die Baulöwen, die die Nuclear-Schneppchen machten, hießen nicht wegen des “Selbstmordes” gleich Holtz-Mann oder wie der Unternehmensberater Berger oder der legendäre Ermittler-Fahnder “Faber”. Und BB heißt nicht immer Brigitt Bardot oder Bertold Brecht und auch nicht immer Bickhardt-Bau, der kam erst mit der A66 in die Ostkolonien richtig ins Geschäft und die Starbahn-West war längst gebaut. Aber außer West gibts ja noch Süd und Ost und Nord….

 

Wohin ist eigentlich die sagenhafte Nuklear-Technik-Gelnhausen verschwunden ?
Was machen die Atom MOL-eküle im belgischen MOL. Ist die Kippe schon so voll ? Oder muss sie abtransportiert werden. Da warten riesige Geschäftsfelder für alle, die aus den Gelddruckereien und Geldbeschaffungsschweinereien wie BIBLIS austeigen müssen und wollen und jetzt alle Regierungen mit ihrem strahlenden Schrott erpressen können. Das ist die Zukunft von TransNuklear!!!

 

Mobile Endlager, Castoren-Endlosschleifen auf europäischen Autobahnen und Rasthöfen, auf endlich wieder attraktiven Güterbahnhöfen.  Vielleicht ergibt sich neben dem Verfüllen saarländisch-ruhrpottiger Bergwerksstollen noch die Weiternutzung ausgeräumter Kali- & Salz-Stöcke  zwischen Flieden-Kalbach und Phillippstal ? Hier lauern unendliche Profitmargen. Und um es mit Angela zu sagen, die sind alternativlos!!!  Es sei denn man schießt den Schrott auf den Mars. Das wars. Noch lange nicht !  Bleiben wir Mal schon auf dem Boden der Tat-Sachen..

 

 
Und wer in diese Wespennester greift

 

Es ist jetzt ja nun nicht so, dass für das Schreiben solcher Tat-Sachen in unserem Rechts-Staat  gleich mehrere Jahre Guantanamo verschrieben würden oder eine Decapitation mittels Drohne angeordnet wird. Das regelt bei uns schon der freie Markt ganz von alleine. Wer seine Meinung veröffentlichen will, soll das gerne tun in Wald und Flur auf der Straße und auf Plätzen, nur nicht auf unsren privaten Fluren, Straßen und Plätzen, denn der Freiheitsplatz wird gerade umgebaut, der Marktplatz umgestaltet,  die Speakerscorner um den Schwanenbrunnen gehören jetzt einem Privatinvestor. und die Straße der der AQA-Arge ist eine AQA-Arge-Privatstraße.

 

Die Fußgängerzonen ? Da stört das den Umsatz und schadet der Wirtschaft. Das können wir dann nicht so einfach genehmigen. Aber sie dürfen sich gerne eine Straße kaufen ! Und die Verlage und Zeitungen?  Na ja, da gibt es oft mehrere Aktienpakete. Also, wer seine Meinung und seine Vorstellungen von Kunst und Literatur verbreiten will, der braucht nur einen Verlag gründen, eine Zeitung herausbringen und das ist nicht verboten. Der kann ja auch ins Internet. Sie sehen, wenn man will, Gates! Wir haben alle Mal klein angefangen!  Und wer Platz braucht, um seine Meinung öffentlich zu äußern, der soll sich einen Freiheitsplatz kaufen, ein Theater oder ein Kino oder seine Disco, die Städte-Reklame,  er darf sich auch ein paar Zeitungen kaufen oder Fernsehsender… auch das ist nicht verboten… und dann gibt es ja noch die “öffentlich -rechtlichen”, aber die müssen sparen und Quote abliefern und den Privaten Konkurrenz machen und Werbung betreiben und dürfen die Kundschaft nicht verprellen… und die Rundfunkräte mit den Kirchen, den Parteien und allen relevanten gesellschaftlichen Gruppen. Sehn Sie, Sie sind eben noch nicht relevant. Dann  strengen Sie sich Mal an und dann kommen Sie auch in den Rundfunkrat wie der Bauernverband auch.  Schreiben Sie einfach Mal so, dass wir Sie auch als relevant anerkennen können. Oder machen Sie halt , ja machen Sie doch einfach gesellschaftlichen Druck, das geht auch, wenn Sie keine Druckerei haben…

Wird demnächst in der Buchhandlung ihres Vertrauens fortgesetzt oder auch nicht.

Über Aus- und Nebenwirkungen fragen Sie bitte nicht ihren Wahlkreiskandidaten, denn der könnte selbst eine Nebenwirkung sein.

 

Wer etwas tiefer in die Geschichte einsteigen möchte: für 10€ in Briefmarken kann man die entsprechenden nhz-Print-Ausgaben bei mir erhalten. Einfach mailden: HaBEbuechnerei@web.de .

 

Wer nun meint, das sei angesichts des Krieges in Syrien weniger wichtig, der mag recht haben und da hätte ich noch eine Bitte:

Hier die von Uli Gellermann in der RATIONAL-GALERIE zuerst veröffentlichte “open petition” an die Soldaten des Syrienkommandos der Bundeswehr: Hier kann sie mit unterzeichnet werden: (die bisherigen 125 Mitunterzeichnenden kann man schnell dienstlich & oder auch eventuell juristisch ausschalten, wenn es aber 10 oder 100 Mal so viele werden, dann wird es etwas schwieriger. Noch besser wären auch 1000 Mal so viele… aber zunächst erst Mal 10 X 125 !

https://www.openpetition.de/petition/online/soldaten-verweigert-den-syrien-befehl-wer-seinem-land-treu-dient-sagt-nein

 Hier eine kleine Auswahl der HaBE-Libyen-Syrien-Artikel

http://www.barth-engelbart.de/?p=37975

Jean Ziegler: ÄNDERE DIE WELT! & ein HaBE-Fehlversuch zur Rettung Libyens

http://www.barth-engelbart.de/?p=21017

AVAAZ will Syrien in Libyen verwandeln: AVAAZ fordert eine Flugverbotszone

http://www.barth-engelbart.de/?p=14881

Der Libyen-Einsatz der Bundeswehr war ein “humanitär”-getarnter Kriegs-Kombattanten-Einsatz

http://www.barth-engelbart.de/?p=8361

Mit dem www.adoptarevolution.org-
“HILFERUF aus YARMUK” aus Syrien Libyen machen?

http://www.barth-engelbart.de/?p=6998

Kopflos in den Krieg für Kaput-Baal von JugoLibyen nach MaliSyrien

http://www.barth-engelbart.de/?p=4543

NOCH MAL: Libyen-Domino – kommt jetzt die Befreiung des URANS in Mali ? Fluchtursachen bekämpfen! Keine (AREVA-) Uran-Mine in Falea!

http://www.barth-engelbart.de/?p=3206

Ce n’est pas mal y en aFRique, un nouveaux département “MaLibyenne”! Toute l’aFRique c’est á nous. Ist l’Hollandaise die neue Nationalhymne ?

http://www.barth-engelbart.de/?p=2262

Libyscher Terrorist erzählt Details wie Terroristen in Libyen finanziert von arabischen Golfstaaten trainiert und nach Syrien geschickt werden

http://www.barth-engelbart.de/?p=1362

Warum wurde Libyen und wird jetzt Syrien von Mecklenburg-Vorpommern aus befreit ? Und was hat das mit Ackermann und Herrhausen zu tun ?

http://www.barth-engelbart.de/?p=1295

Humanitäre Hilfe von der Friedensbewegung für Kinder in Libyen

Diese Initiative fordert jetzt die sofortige Aufhebung der Aushungerungs-Sanktionen gegen Syrien und leistet auch dort humanitäre Kinderhilfe. Begonnen hat diese Initiative mit der Unterstützung der Opfer der Bombardierung von Valjevo in Jugoslawien

 

http://www.barth-engelbart.de/?p=1190

Kriegslügen von Jugoslawien bis Syrien
Ein deutscher Polizist packt im NDR aus
Vor 13 Jahren Jugoslawien, nach Libyen jetzt Syrien, dann IRAN …?
Scharpings Massaker-Lüge & Fischers “Verhinderung eines 2. Auschwitz rechtfertigt die Bombardierung Belgrads”
Jetzt fordert Kerstin Müller (GRÜNE) “Flugverbotszone über Syrien” ….

http://www.barth-engelbart.de/?p=1094

Völker Europas! Hört ihr die afrikanischen Signale ? Ihr solltet sie hören!! “Die Zerstörung Libyens und der Mord an Muammar Gaddafi” von Ngigi Njoroge, KENIA

http://www.barth-engelbart.de/?p=1093

Die Linke hat zum Krieg gegen Libyen nicht nur das Maul gehalten …

http://www.barth-engelbart.de/?p=1072

Mit seinem Dokumentarfilm “Maledetta primavera –
Die Araber zwischen Revolution, Konterrevolution
und Nato-Kriegen”
erklärt der italienische Journalist Fulvio Grimaldi
auf seiner Deutschland-Rundreise:
Warum die Nato in Libyen scheitern wird

http://www.barth-engelbart.de/?p=1060

EU & USA haben 200Milliarden € Schulden bei Libyen. Die Lösung heißt KRIEG. Mit der Afrikanischen Entwicklungsbank (Sitz Tripolis) drohte Afrikas Unabhängigkeit von der Weltbank: Lösung: kaputtbombardieren

http://www.barth-engelbart.de/?p=993

Was die Nato gerade in Libyen zerbombt zeigt eine Phönix-Dokumentation über das weltgrößte Wasserversorgungssystem

 

 

2 Gedanken zu “Der rätselhafte Tod eines deutschen Nuklear-Managers

  1. Vorerst Alles Gute für das Neue Jahr. Nun über die Adelsfamilie von Weizsäcker muss man keine Illusionen haben. Sie waren, wie viele Andere, mit der deutschen Wirtschaft, dem Kapital und der Politik verflochten. Heute sagt man eher, vernetzt.
    Aber im Alter wird so Mancher weise. Auf andere Weise wie zu vorherigen Lebenszeiten.
    Damit meine ich Carl Friedrich von Weizsäcker, der in seinem Buch;
    Von Weizsäckers Thesen aus dem Buch “Der bedrohte Frieden” und die Realität heute – eine Gegenüberstellung:
    immerhin eine realistische Sichtweise 1984, die heute in vielen Erscheinungen sichtbar wird. ( den Text habe ich in meinem Page – Speicher, diese 12 Punkte, was nach dem Zusammenbruch des Kommunismus geschieht. Es sind drei Seiten.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>