“unter-schlag-zeilen”: Polizeipräsidium gab linke Polit-Lyrik heraus, Land Hessen finanzierte

dass das Polizeipräsidium Südhessen zum Herausgeber des im linken Frankfurter ZAMBON-Verlag erschienenen Buches wurde, ist einem Hanauer Staatsanwalt zu verdanken.   Dass das Buch vom Land Hessen unter Ministerpräsident Roland Koch finanziert wurde, ist das Ergebnis eines ziemlich erfolglosen Großkampftages der hessischen Polizei “gegen das organisierte Verbrechen” am Vorabend des “Tages der Menschenrechte” 2004.

welches isses denn nu ?

des isses: https://www.amazon.de/Unter-Schlagzeilen-Befreite-Worte-Gebrochene/dp/3889751075

Bei Amazon kostet das Buch 10,-€, wer es dann doch lieber bei mir bestellt und über pay-pal 15,-€ einzahlt und mir das mailt inklusive seiner Postadresse, bekommt es mit Widmung von mir zugesandt. Mit dieser Zahlung wird auch meine publizistische Arbeit unterstützt.

Der FAZ-Mann ruft wie Gott zum Droste über Dachau

Der FAZ-Mann ruft wie Gott zum Droste über Dachau

 

Der FAZ-Mann Wolfgang Schneider ist nicht irgendwer. Der literaturkritische Perlentaucher weiß, welche Perlen man nicht vor die Säue werfen soll.

Wolfgang Schneider findet Droste toll

und jubelt über die „NOMADE IM SPECK“:

“ ..solche ebenso lässigen wie plausiblen Plauder-Kurven lässt man sich gern gefallen“.

(seit die Rundschau FR-FAZt ist wird der Wiglaf auch noch FAZalonfähig. Chapeau!!)

GRENZGÄNGER & andere Leseproben aus den HaBE-RomanModulen

047

Das war so um die 1998

Grenzgänger

Umbruch für eine szenische Lesung in der Schweinehalle des Hanauer Schlachthofes, in dem das folgende  “GRENZGÄNGER”-Kapitel spielt. Ruth Dröse-Fischer-Defoi hatte dazu eine hervorragende Rezension in der damaligen Frankfurter Rundschau geschrieben, die mittlerweile zur Abendpost/Nachtausgabe/BILD-Frankfurt für Besserverdienende verkommen ist.

 2013-03-09 12.17.342013-03-09 12.18.07

 Es roch nach geronnenem Blut, angesengten Borsten,

nach Schweinescheiße und Männerschweiß.

Ein schmieriger Film lag auf dem Asphalt, ein glitschiger dünner Brei aus Exkrementen, Knochenmehl, Innereien, Altöl, Benzin

und breitgefahrenen dürren, kleinen Pappelästen,

die der Frühsommerwind morgens aus den Bäumen geblasen hatte,

Open-Air auf der Bremer Domsheide: „Orange Peel“, die „Lamboy-Kids“, mit „Dede“ HaBE & Barlo, dem „Engel von Tenever“

latü
Button fürs Hanauer LATÜ-Fest /HaBE-Entwurf /es gab einen schöneren, der ist aber durchfgefallen

Bild (2) (2)

Alte Männer werden vergesslich: die Malerin diese Bildes und ihr Bruder, der beim Trommel-Intro zu den “Lamboy-Kids” immer das Mercury-Queens-Solo reingesungen hat, die beiden sollen sich BITTE mailden! Ich habe eure Namen vergessen !! :-((((( Jetzt fällt mir der Familien-Name wieder ein: Cerasino, und Marco, Du hast den Freddie Mercury gemacht, Deine schwester hat das Bild gemalt. Vorname habe ich vergessen.(aber ihr Gesicht nicht :-))) Wer ihn weiß, soll sich hier mailden: HaBEbuechnerei@web.de