“Wir drucken, wie sie lügen!” oder wie sich der jW-Slogan BABYLON-isch bewahrheitet

Sie lügen wie gedruckt! Wir drucken, wie sie lügen!

Wer sind denn „sie“?

Das ist bei diesem Slogan der ehemals „marxistischen Tageszeitung ‚junge Welt‘“ nicht sooo klar.

Sie haben bis ins hohe Mittelalter und darüber hinaus bis ins 21. Jahrhundert die Alte Welt zerstört, ab dem Irrtum des Kolumbus dann die Neue Welt, um später die ganze Welt ihrer „Neuen Weltordnung“ zu unterwerfen.

Und jetzt haben sie sogar die junge Welt zerstört.

Die druckt nämlich, wie sie lügen.

Selten bewahrheitet sich ein Slogan in solch übler Weise.

Wiki-Expediation completed: Ganser= Verschwörungstheoretiker, HaBE=Antisemit

Wiki-Expediation completed: Dr. Daniele Ganser= Verschwörungstheoretiker, HaBE=Antisemit. Im Bereich Politik sorgt wikipedia für Lähmung an Kopf und Fuß, Decapitation und Basis-Amputation. Und einen Rufmord durch diese internet-Enzyclopädie muß man schon als mediale Exekution bezeichnen, mittelalterlich-mentale Verstümmelung auf HighTech-Niveau. Virtuelles Saudi-Regiment.

Während der mittlerweile online stehende Dokumentarfilm „Die dunkle Seite von Wikipedia“, das manipulierende, auf Rufschädigung angelegte Wirken der für die meisten Nutzer anonym bleibenden Moderatoren am Beispiel des Schweizer Historikers Dr. Daniele Ganser aufdeckt, und dabei auch die Systematik aufzeigt, die nicht das Wirken der „Schwarm-Intelligenz“ ist sondern das bewußter gezielter Eingriffe, bleibt die wikipedia-“Basisarbeit” ziemlich unberücksichtogt. Es geht bei diesen gezielten Rufmord-Kampagnen nicht nur um die „Decapitation“ der antiimperialistischen, der Anti-Kriegsbewegungen, der 9/11-Hinterfrager und -Enthüller, es geht hierbei – öffentlich weniger wahrnehmbar, weniger beachtet aber ebenso intensiv betrieben um die Lähmung der Basis, es geht darum, die MultiplikatorINNen auf regionaler Ebene mundtot zu machen

HaBE-Interview zu Jutta v. Ditfurths & Joschka Fischers Gemeinsamkeiten

HaBE ist sowohl Joschka Fischers politischer Weggefährte und Gegner (in FFM seit 1966 und ab Fischers SIEMENS-RWE-PORSCHE-Beraterverträgen noch vor Tschernobyl und dem Überfall auf Jugoslawien nur noch Gegner) als auch Jutta von Ditfurths (spätestens seit 1982 in der Anti-AKW, der Friedens- und der Ökologie-Bewegung)

Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Jutta Ditfurth & Joschka Fischer?

Allein diese Frage zu stellen: “Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Jutta Ditfurth & Joschka Fischer?”, grenzt an Tabubruch, verätzt sakrosankte Ikonen zur Rechten wie zur Linken. (ja,ja, ich weiß, ich komme aus der 68er Uhland-Kommune :-))

Ist die postulierte J&J-Gemeinsamkeit etwa die Höhe der Gagen für Vorträge ?

Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Jutta Ditfurth & Joschka Fischer?

Allein diese Frage zu stellen: “Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Jutta Ditfurth & Joschka Fischer?”, grenzt an Tabubruch, verätzt sakrosankte Ikonen zur Rechten wie zur Linken. (ja,ja, ich weiß, ich komme aus der 68er Uhland-Kommune :-))

Ist die postulierte J&J-Gemeinsamkeit etwa die Höhe der Gagen für Vorträge ?

Nö. Jutta hat den Bilderberg noch nicht bestiegen, will sie ja auch nicht.

Sind es die gemeinsamen Wurzeln in Anti-AKW-Ökologie-Friedensbewegungen usw.?

Jain, da war Fischer mehr Parasit, Trittbrettfahrer, Ausbremser und BetreiberBerater und Gegner-Verräter..

Ist es die Be- und Verhinderung einer breiten starken AntiKriegsbewegung  und für den Austritt aus der NATO? 

Standard & Poor & warum Arnulf Ratings Agentur umbenannt werden sollte & Jutta Ditfurth bei Joschka Fischer landet

Grad eben geschrieben, nachdem ich gelesen habe, dass Jutta Ditfurth meine mails nicht mehr mag. Schade ! Warum eigentlich?  Ach ja, als Haupt-Grund hat sie in einer mail an mich genannt: ich hätte einen Hang zum Völkischen. Ich hab diesen Hang schon mal versucht zu finden. Bisher ergebnislos. Kannn mir da jemand auf die Sprünge helfen? Oder Jutta, du schreibst mir etwas genauer, was du damit meinst. Kann es sein, dass Du “Volkstümelei” gemeint hast, die der EBS-Professor Horst Löchl, der Ex-AA-Thinktank-Chef Hans-Gerhard Schmierer, der FAZ-Autor Gerd Koenen bei mir mit schwersten Waffen bekämpft haben? Doch dazu weiter unten, nach STANDARD & POOR. In meinem Offenen Brief an Dich hatte ich Dich doch um eine Antwort auf meine Kritik an Deinem “KulturZeit-Interview” gebeten, in dem Du die Montagsdemonstrationen pauschal rufgemordet hast. Dazu schreibst Du keine Silbe. Aber vielleicht kommt ja noch was. Schaumerma.

gregor-gysi-zur-nato:
nicht nur das KROKODIL
schreibt dazu viel.
Hier folgt kein Feuille- sondern ARD-Gysi-O-Ton

Ein Kommentator meines Artikels

LINKE Fraktionschef Gysi fordert Auflösung der NATO! Super!

schreibt, jetzt sei Gysi so gekauft wie damals Fischer. Beides sehe ich nicht so sondern so: die staatlichen, parlamentarischen Strukturen sind so eingerichtet, dass sie (Um-)Strukturierungen der Parteien zur Folge haben. Diese Strukturen suchen sich passende Charaktere und bestimmte Charaktere suchen und schaffen sich entsprechende (Fast-Macht-)Strukturen. Sie meinen dann -nach Kurt Tucholsky-, sie seien an der Macht, dabei sind sie nur an der Regierung und liegen als Marionetten an der Leine Kaput-Baals, dürfen nach seiner Pfeife ums goldene Kalb tanzen und ihm die Erde Untertan machen. Das kybernetische Strippenzieherwerk der Kapitalgesetze funktioniert eben nicht nur bei den GRÜNEN, es läuft gut geschmiert mittlerweile auch in der LINKEn. Schade. In Österreich zeigt die gerade in Gründung befindliche “Partei der Arbeit Osterreichs”, dass es auch anders geht. Das Pirker-Interview in der “jungen Welt” mit Otto Bruckner sollte frau/man unbedingt lesen. Das ists, was mich der jungen Welt  auf Ihrer(n) Seiten (und als Abonnent er-) hält.

35 Jahre ARBEITERFOTOGRAFIE 19.-21.9.13 in Werder an der Havel- HaBE mit Ernesto Schwarz & BANDBREITE im musikalisch-literarischen Rahmenprogramm

 HaBE Träume. Hatte Träume. Manche werden wahr:

HaBE mit BANDBREITE & Ernesto Schwarz , im Kulturprogramm zum Jubiläum:
35 Jahre ARBEITERFOTOGRAFIE
19.-21.9.13 in Werder an der Havel 

Schützenhaus, Uferstraße 10, 14542 Werder/Havel (Inselstadt)

Donnerstag, 19. September 2013, 19 Uhr
Ausstellungseröffnung (mit Kultureinlage von Ernesto Schwarz und Hartmut Barth-Engelbart)

Samstag, 21. September 2013 (15-21 Uhr)
Öffentliche Veranstaltung mit Vorträgen, Diskussion und Kulturprogramm
Eintritt: 10 Euro (reduziert 5 Euro)

  • „Fotografie als Waffe“, Bild-Vortrag von Anneliese Fikentscher (Arbeiterfotografie-Vorsitzende) mit Diskussion
  • „Enteignung von 99 Prozent der Menschheit – und die Methoden ihrer Absicherung“, Vortrag von N.N.mit Diskussion

HaBE-Fotos für BLOCKUPY:
Die SEELE der Kapitathetrale –
“Das EZBankfurter Loch”

HaBEs Foto-Ausstellung für BLOCKUPY vom Fund-am-end der EZB-Twintowers ist ab Samstag einsatzbereit: “Das EZBankfurter Loch”  ist hier noch als Rohfassung zu sehen:

Das Bankfurter Loch ist das Fundament der EZB-TwinTowers:

Das Bankfurter Loch ? Kenne Sie nicht ?  Ich zeigs Ihnen: das liegt zwischen 1928 und 1944: hier können Sie es finden: