Bertelsmann vertreibt Jutta Ditfurth. Wird sie politisch verfolgt?

Muss sie jetzt eine Vereinigung der Bertelsmann-Vertriebenen aufbauen? Zusammen mit den Friedensnobelpreisträgern Henry Kissinger, Barak Obama und anderen Friedensbringern? Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de Bild : Wikipedia/ Autor: David Shankbone Barak Obama mit seinem Vize Joe Biden und dessen Sohn bei der lustigen Aufteilung der  Konzessionen für Ölförderung und Fracking in der befreiten Ukraine. Da war Libyen schon befreit aber Syrien und der Jemen noch nicht, Afghanistan nur zum Teil aber auch Dank dieses Herrn Jugoslawien schon länger . Mit  ihrem... weiterlesen

Wer hat den Massai die Sohlen gestohlen?

Sie HaBEn die Lesung im afrikanischen Kultur-Restaurant “SAVANNE”  während der Licher Kulturtage am 5.3. leider verpasst!? Schade. Der Frankfurter Werbe-Altmeister, die Conceptioner-Legende Jürgen Mass (Agentur „mass-media“) im Gespräch mit der Stimme, die „die Nacht“ bestimmt, jene RADIO-Y-Kultsendung, die kam als „der Tag“ beim HR (nicht mehr) ging: Moritz Schwind (ohne von und zu) , der mit einer Mischung aus Trauer und Schadenfreude daran denkt, was vom Tag übriggeblieben ist: „Eine Sendung von Tagdieben!“ Sein Nachfolger, die nun aufgestiegene... weiterlesen

Die Schädel der Opfer deutscher Aufstandsbekämpfung in Afrika,

in West- und “Deutsch-Südwest”, in “Deutsch-Ostafrika” (u.a. Ruanda-Burundi, Tansania) liegen noch zu Hunderten in den Museums-Depots des “Preußischen Kulturbesitzes”. Hunderte von über einer Millionen direkter Toter und noch Mal so viele – wenn nicht noch mehr – der „Kollateral“- und Folgeschäden. Nicht mitgezählt die über 10 Millionen Kongolesen, die Leopold von Sachsen-Gotha hat abschlachten lassen … nicht mitgezählt die Toten der lumumbischen SIMBA-Aufstände zu Beginn/Mitte der 1960er. Beteiligt an den Massenmorden führend US-Spezialeinheiten, britische,... weiterlesen

Den Flüchtlingsstrom gegen den Atomstrom verwenden! Wir schaffen das!

AKW-Rückbau für Flüchtlings-Integration nutzen! Es handelt sich hier um eine bei der Reichsschrifttumskammer und der Reichsmusikkammer, sowie bei VG-Wort und GEMA angemeldete teilvertonte Satire! Das nimmt jetzt zwar dem Beitrag etwas den Pepp, aber verhindert, dass irgend ein Depp mir wieder eine über 1000,- € schwere Abmahnung schickt. Veröffentlicht am 7. März 2017 von Hartmut Barth-Engelbart Gast-Leiharbeiter durften dort ja auch schon früher die Reaktoren putzen. Erst haben uns die Tuareg in Nord-Mali den Uranabbau unmöglich gemacht, bis die Am-IS als Boko-Haram den... weiterlesen

Steinmeier pflanzte SPD-Wald auf geraubtem palästinensischen Land

SPD – Wald auf geraubtem Land – Rassismus & Kolonialismus (I) Veröffentlicht am 15. Dezember 2012 von Hartmut Barth-Engelbart SPD-Wald auf geraubtem Land Wir alle sollten Izzedin Musa unterstützen und uns an einer Klage gegen die Zuerkennung der Gemeinnützigkeit bezüglich des Jüdischen Nationalfonds beteiligen! Hier stand ein Bild, das den heutigen Bundepräsidenten beim Pflanzen eines Baumes im “SPD-Wald” auf geraubtem palästinensischen Land zeigt., die SPD oder sonstwer hat es hier rausnehmen lassen.      Bäume zum Geburtstag Der Vorsitzende der... weiterlesen

HaBE Neujahrswünsche und welche zum 70.

Gerne hätte ich unter meinen Gästen einen, der mir schon 12 Jahre voraus ist und  selbst eine ganze Menge dort gelernt hat, wo ich meine politische Wahlheimat gefunden hatte: Bremen . Da war Ilija Richter noch nicht der “Lümmel von der letzten Bank” (und musste sich für dumpf-deutsche “softpornos” verkaufen wie Konstantin Wecker auch), sondern noch linker Schüleraktivist. Der dürfte unter Peter Zadek in Bremen seinen ersten Filmauftritt gehabt haben: in “Ich bin ein Elefant, Madame”.  Mit einer Super-Besetzung: Wolfgang Schneider: Schüler... weiterlesen

Warum Georg Büchner die EZBankfurter Buchmesse boykottiert hat

Der Georg Büchner-Preis wurde bekanntlich nicht nur Gerhard Zwerenz verweigert sondern dem Arztsohn aus dem südhessischen Goddelau auch. Über diese Verweigerung hatte Gerhard Zwerenz ein Theaterstück geschrieben, dessen zentralster Teil die Rede Georg Büchners war, die er hielt, als die Darmstädter Akademie sich weigerte, ihm den Büchnerpreis zu verleihen. Es war ungefähr das gleiche Szenario, als die Stadt Düsseldorf Peter Handke den bereits verliehenen Heinrich-Heine-Preis wieder aberkannte, als der den Überfall Deutschlands auf Jugoslawien unter dem Oberkommando von Gerhard... weiterlesen

Warum Georgs Büchnerei die Buchmesse boykottiert

Georg Büchner hat ja schon lange vor seiner 150. Drehung im Grabe den Darmstädter selbsternannten Gralshütern seines Erbes, wie der deutschen Spache und Dichtung die Benutzung seines Namens für den durch sie an auserwählte Palastschreiber und Hofnarren vom endgültigen Fronttheater verliehenen Preis untersagt. Franz Kafka hat sich mit seinem Bericht an die Akademie auch schon länger gegen die Schändung des Namens Büchner ausgesprochen – mit dem bekannten Erfolg. Wer zahlt denn diesen Preis eigentlich?  Wenns die Paläste zahlen, dann gilt: wer zahlt, bestimmt die Musik! Und... weiterlesen

vom Tschechen-Prellen und SKODA “Heim ins Reich” holen

Beim Witzeln über Dieter Dehm und den SKODA-“Kulturkopf” Wolfgang Niedecken hat Wiglaf Droste in der “jungen Welt” einige nicht ganz unwichtige Fakten zum Thema SKODA unter seinen überlasteten Schreibtisch fallen lassen. Das war vor fünf Jahren. Droste hat diese Fakten nicht nachgeliefert.  Und Wolfgang Niedecken hat sich nie dazu geäußert, dass er die zweite “Germanisierung” von SKODA und TATRA schweigend und kassierend und unkommentiert in Kauf genommen hat. Wiglafs fast obligatorischer halbseitener “junge Welt”-Beitrag (es... weiterlesen

In Flüchtlingslagern eine “syrische” Auslandsarmee rekrutieren ?

Zur Zeit wird gerade die Köln-Keule zur Verstärkung faschistischer Aktionen und zur Zurückdrängung des ehrenamtlichen Engagements für  Flüchtlinge genutzt . Die Räumung des Flüchtlingsempfangs-Zentrums im Frankfurter Nordend, der Polizeiüberfall auf das Wohnprojekt in Berlin Friedrichshain waren deutliche Anzeichen für die sytematisch betriebene polizeilich-militärische “Professionalisierung” der sogenannten “Willkommenskultur”. Dass einen Tag vor der im hessischen Büdingen vom NPD-Goldfasan Lachmann angemeldeten Demonstration gegen die... weiterlesen